The real PNP

Ein Forum für eine private Pen and Paper Gruppe!


    Schuppenfäule

    Teilen
    avatar
    Murky
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 85
    Anmeldedatum : 24.07.15
    Ort : Midheim

    Schuppenfäule

    Beitrag von Murky am Di Nov 28, 2017 10:56 am

    Schuppenfäule ist ein ansteckender Pilz der eine häufig tödliche, parasitäre Erkrankung verursacht. Wie der Name nahelegt befiel der Pilz ursprünglich ausschließlich Slengts, indem die Pollen des Pilzes durch Wind oder Hautübertragungen sich unter die Schuppen von Slengts setzt, die einen Häutungsprozess unmittelbar hinter sich haben, oder die Schuppenwuchs aufgrund von Verletzungen oder ähnlichem haben. Slengts mit ausgewachsenen Schuppen sind sicher vor Ansteckung.
    Die Wirkung des Pilzes bei Slengt besteht aus mehreren Phasen. Als ersten verlieren die Infizierten jegliches Gefühl in Ihrer Haut. In dieser Phase ist der Pilz meist noch behandelbar durch eine magisch Erzwungene Neuhäutung z.B., allerdings geht diese Phase bereits nach 1-5 Tagen in die nächst über: In der Zweiten Phase löst der Pilz schmerzhaft Mutationen aus, da er sich durch die Haut frisst und in Organe und Extremitäten eindringt.
    Dabei verlieren befallene Slengt ihr Augenlicht, Ihre Zunge wächst drastisch, Krallen und Schuppen wachsen schneller und länger, Häutungsprozesse schlagen fehl oder treten gar nicht mehr auf, wodurch die Haut der Slengts immens geschädigt wird. Von dort an lebtr der Pilz parasitär von seinem Wirt und produziert in dessen Lunge Pollen, die ausgehustet werden. Die Polle des Pilzes sind in der Luft gut als grünliche Wolken zu erkennen.
    In der Dritten Phase befällt der Pilz schließlich das Gehirn des Erkrankten und tötet diesen dadurch.. Von da an versucht der Pilz den Wirtskörper so lange wie möglich am leben zu erhalten, indem er die nächste Wasserquelle aufsucht. Über die Zunge kann der Pilz neue Wirtskörper und Wasser an deren Geruch wahrnehmen. Der gesamte Krankheitsverlauf bis zum Tod beträgt etwa 1-3 Wochen, je nach Stärke des Befalls, nach dem Tod noch etwa bis zu 20 Tage.

    Der Pilz ist für Schuppenlose Wesen ähnlich gefährlich. Bei diesen gehen die Pollen des Pilzes direkt unter die Haut und befallen das Blut. Dort wirkt der Pilz erheblich langsamer und erreicht Phase 2 erst nach 2-6 Monaten, je nach Rasse und Stärke des Befalls. In der zweiten Phase, die etwa 2-5 Wochen anhält befällt der Pilz die internen Organe , zuvorderst die Lunge, um seine Pollen zu verbreiten – diese werden auch hier wieder ausgehustet. Das Gehirn wird nicht befallen, ebenseo wenig Augen, Haut, Zunge oder Schleimhäute, Schuppenlose Wesen sterben aber alle in Phase 2 an Organversagen. Nach dem Exitus stirbt auch der Parasit, ohne jemals das Gehirn zu befallen.

    Schuppenfäule kommt in den Wüsten Midheims vor, wo er Echsen und Schlangen in freier Natur befällt. Eine besondere Gefahr stellt der Pilz da, weil seine Pollen Sandstürme unbeschadet überstehen und Der Parasit massiv Pollen produziert wenn ein Sandsturm auftritt.
    So kann es vorkommen das ein Phänomen names Sul Chantar(Slengt für Winde des Todes) entsteht, ein versuchter Sandsturm mit enormer Pollenzahl.
    Die Krankheit trat das erste Mal auf, als genau ein solcher Sturm die Slengt Stadt Shlieesuna traf. Die Stadt ist noch heute ummauert und steht unter strenger Quarantäne, seit etwa 1400 Jahren hat sie niemand mehr betreten und die Slengt lassen auch niemanden rein.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Dez 19, 2018 9:12 am